BIO+ startet ins neue Unterrichtsjahr 7A.B. - 25.09.2013

Eine Umfrage bei der Gruppe BIO+ ergab, dass sich die Schüler/innen für dieses Unterrichtsfach viele Exkursionen, viel Praxis und selbstständiges Forschen wünschen.
Die Palette an Wunschthemen umfasst den Körper des Menschen, Heilpflanzen, Rekorde im Tier- und Pflanzenreich, Tierbeobachtungen und Mikroskopieren.

Tief in die Augen geschaut ...
Praktisch gearbeitet wurde gleich in der ersten Doppelstunde zum Thema "Sehsinn".
Der Bau des menschlichen Auges wurde mit Hilfe eines Modells erklärt. Da das Kuhauge dem menschlichen ganz ähnlich ist, haben die Schüler/innen Kuhaugen seziert und Schicht für Schicht mit dem Aufbau des menschlichen Auges verglichen.
Unter dem Motto "Wie wirklich ist die Wirklichkeit?" wird sich die Gruppe in der nächsten Stunde mit Sinnestäuschungen befassen.
Wie funktioniert das Farbsehen? Wie sieht ein Adler, ein Maulwurf, ein Strudelwurm oder eine Honigbiene? Wie sind die einfachsten Lichtsinnesorgane gebaut?
Schüler/innen der Klassen 7A.B werden im Wahlpflichtfach BIO+ Antworten auf diese und viele andere Fragen finden.
Mag. Angelika Staats

 

 

Der Aufbau des menschlichen Auges wird am Modell untersucht.
Beim Sezieren des Kuhauges muss man exakt arbeiten.

 

 

Erfolgreich wurden Iris
und Linse heraus operiert.

 

 

Praktisches Arbeiten in den
Naturwissenschaften erfordert Ordnung und Sauberkeit.
Zernattostraße 10, 9800 Spittal/Drau, T: 04762/5509, F: 04762/5509-22, Email: borg-spittal@bildung-ktn.gv.at









Barrierefreie Website