Snowboarderin Daniela Ulbing über ihre erste Weltcupsaison

In ihrer ersten Snowboard-Weltcupsaison 2015/16 durfte die junge Kärntnerin Daniela Ulbing, 8S (Askö Landskron) wertvolle Erfahrungen für ihre weitere sportliche Karriere sammeln. Nach einer guten Vorbereitungszeit mit dem ÖSV-Team in der Schweiz, in Italien und in Kärnten am Mölltaler Gletscher schaffte Daniela beim Heimweltcup in Bad Gastein den Einzug in das Finale, wo sie dann leider ausschied und letztendlich den sehr guten 11. Platz belegte.

Ein zweites Highlight war für die Kärntnerin das Rennen in Moskau, bei welchem sie den hervorragenden 10. Platz belegte.

Beim Europacuprennen in der Lenzerheide (SUI) erreichte sie den 3. Platz.

Daniela zu ihrer Saison:

"Es war eine sehr lehrreiche Saison mit einigen Ups and Downs. Ich habe viele Erfahrungen gemacht. Meine erste Weltcupsaison war definitiv cool. Leider konnte ich nicht immer die Leistung vorweisen, die ich mir erwartet habe und die ich auch erbringen kann. Jedoch weiß ich, woran ich noch arbeiten muss, um auch in den Rennen starke Leistungen zu zeigen."

Nun heißt es für unsere Snowboarderin, sich gut von der anstrengenden Saison zu erholen, den Grundstock in der Schule für das Maturajahr zu legen und mit voller Energie in die Vorbereitungsphase der nächsten Saison zu starten!

Mag. Birgit Kummerer

Zernattostraße 10, 9800 Spittal/Drau, T: 04762/5509, F: 04762/5509-22, Email: borg-spittal@bildung-ktn.gv.at