Lehrausgang Hubertus Apotheke - 20.01.2015

Von einem netten Mitarbeiter wurde uns der Aufbau der Apotheke, der APO-Roboter und dessen Funktion sowie die Lagerung der Medikamente erklärt.

Anschließend wurden wir von einer ehemaligen Schülerin von Herrn Prof. Mark ins Labor der Apotheke geführt.

Sie erklärte uns die Kennzeichnung der unterschiedlich giftigen Wirkstoffe (Kategorien z. B. Indifferenda und Separenda). Wir hatten auch die Gelegenheit, uns bei der Herstellung eines Lippenbalsams und einer Hautcreme zu beteiligen, welche wir auch mit nach Hause nehmen durften.

Am Ende unserer Exkursion wurde uns die Teekammer erklärt. Dort werden alle möglichen Teesorten gemischt. Die Wirkstoffe der Teepflanzen können sich in der Rinde, Blüte, Wurzel, Frucht oder im Stiel befinden. Tee erfreut sich zunehmender Beliebtheit.

Besonders interessant war, dass in der Apotheke auch Toxine wie z. B. Kokain gelagert werden. Wir bekamen im Großen und Ganzen einen guten Einblick in die Apotheke und es hat uns sehr gefallen.

Besonders bedanken möchten wir uns bei der Leitung der Apotheke sowie Klaus Egger und Susanne Baier für die Betreuung.

Melina Filzmaier und Chiara Rainer, 7C - Wahlpflichtgruppe Biologie

Zernattostraße 10, 9800 Spittal/Drau, T: 04762/5509, F: 04762/5509-22, Email: borg-spittal@bildung-ktn.gv.at









Barrierefreie Website