Physikolympiade Landesbewerb am BORG Spittal - 20. und 21.04.2010

Am 20. April 2010 fand der Landeswettbewerb der 29. Physikolympiade am BORG Spittal statt. In vier Stunden mussten die 17 teilnehmenden Schüler vier Aufgaben lösen. Die ersten drei Aufgaben waren theoretischer Natur, wobei die Bereiche Mechanik, Elektrizität und Optik eine Rolle spielten. Bei der 4. Aufgabe ging es darum, kleinere Experimente durchzuführen und die Ergebnisse und Messwerte zu interpretieren.

.


Die Siegerehrung fand am darauf folgenden Tag im Schloss Porcia statt, wo eine Vielzahl von Preisen auf die 17 Teilnehmer wartete, die von den Sponsoren (Kelag, Industriellenvereinigung, Merck, Infineon und Strabag) zur Verfügung gestellt bzw. finanziert wurde.


Als Sieger des Landeswettbewerbs ging Matthias Poglitsch (BG/BRG Villach Perau) hervor, der ebenso wie der Zweitplatzierte, Christian Völker (BG/BRG Klagenfurt Mössingerstraße), und die beiden Drittplatzierten, Tobias Karg und Moritz Pichler (beide BG/BRG Villach Perau), am Bundeswettbewerb der Physikolympiade teilnehmen werden.


Für die Unterstützung bedanken wir uns bei

Zernattostraße 10, 9800 Spittal/Drau, T: 04762/5509, F: 04762/5509-22, Email: borg-spittal@bildung-ktn.gv.at









Barrierefreie Website