7C-Workshop "Tachymeter, Theodolit & Co" in Steindorf am Ossiacher See - 06.11.2013

Bereits zum zweiten Mal nahmen wir, die Schülerinnen und Schüler der 7C, an einem Workshop der "Technik bewegt"-Impulswoche teil.

Am Mittwoch, dem 6. November, beschäftigten wir uns mit dem Beruf eines Vermessungstechnikers. Wir bekamen viele Informationen über Grundstücksvermessungen, Kataster, den Bau einer Brücke und die Konstruktion der Cheops-Pyramide. DI Herbert Martischnig brachte uns dies durch anschauliche Beispiele nahe. Nach seinem interessanten Vortrag, einschließlich eines kurzen Films zu Anfang, wartete eine leckere Jause auf uns. Danach konnten wir unser neu erworbenes Wissen auch gleich zur Anwendung bringen. Unter den strengen Blicken des Profis versuchten wir uns an Tachymeter und Theodolit. Auf diese Weise haben wir ein Stück unseres Lebensraumes vermessen.

Abschließend gab es noch eine Führung durch das Steinhaus von Günther Domenig in Ossiach, in welchem der Workshop stattgefunden hat.

Das Gebäude besteht aus vier Ebenen, die aber nicht in Stockwerken im herkömmlichen Sinne konzipiert sind. Zentrum ist der sogenannte "Spiralraum", der bis zum Grundwasser hinab reicht. Wie bei vielen Arbeiten Domenigs ragen schwebende Bauteile horizontal aus dem Gebäudekörper. Im westlichen Teil sind es Ausstellungsräume, in den Obergeschoßen befinden sich Arbeitsbereiche für Architekturstudenten, lediglich der "Schwebestein 3" war Domenig vorbehalten. Ohne öffentliche Subvention und die Hilfe von Sponsoren wäre eine Fertigstellung nicht möglich gewesen.

Alles in allem war es ein sehr interessanter und informativer Vormittag, der uns gezeigt hat, wie wichtig dieser Beruf eigentlich für unsere Gesellschaft ist.

Julia Gritschacher und Corinna Stonig, 7C

http://www.bink.at/technik-bewegt# Impulswoche "Technik bewegt"

Zernattostraße 10, 9800 Spittal/Drau, T: 04762/5509, F: 04762/5509-22, Email: borg-spittal@bildung-ktn.gv.at









Barrierefreie Website