Erste Bilanz - Juni 2016

Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,
seit der Gründung unseres Vereines sind mittlerweile zwei Jahre vergangen, und damit wird es Zeit für uns, eine erste Bilanz zu ziehen. Ursprünglicher Grund für die Entstehung des Vereines war die Rettung unseres Schulballes, der ja nun schon seit dieser Zeit in neuem Glanz erstrahlt. Wir waren aber nicht nur beim Maturaball aktiv, sondern es gab in diesen zwei Jahres viele weitere Ereignisse mit direkter und indirekter Beteiligung unseres Vereines. Zu erwähnen wären dabei:

  • Mitorganisation der Maturantenverabschiedungen
  • Unterstützung bei den Weihnachtsfeiern
  • Mitorganisation bei der 30-Jahr-Feier des BORG Spittal
  • Mithilfe bei der Erstellung der Chronik der Schule
  • Durchführung eines Logowettbewerbs unjd Etablierung eines Schul-T-Shirts
  • Unterstützung der Theatergruppe beim erfolgreichen Stück "Ein Sommernachtstraum"
  • Unterstützung des Musical-Projektes unserer Schülerin Carolin Pichler "The Key of Happiness"
  • Abhaltung der ersten KUBuS-Sporttage

Wir haben uns aber damals noch einige andere Ziele vorgenommen, über die ich gerne etwas berichten möchte. In unseren Statuten ist fest verankert, dass etwaige Einnahmen durch Veranstaltungen ausschließlich wieder den Schülerinnen und Schülern und der Schule zugute kommen sollen. Deshalb wurde in der vor kurzem durchgeführten Generalversammlung nach sinnvollen Möglichkeiten zum Einsatz dieses Geldes gesucht.

In Zusammenarbeit mit der Direktion und dem Elternverein haben wir versucht, eine möglichst faire Aufteilung für die einzelnen Zweige unserer Schule zu finden, mit folgendem Ergebnis:

  • A-Zweig: Anschaffung einer transportablen Musikanlage für die Durchführung von diversen Schulveranstaltungen (Weihnachtsfeier, Vorspielabende, Sporttage usw.). Anschaffung von zwei Konzertgitarren und vier Übungsgitarren
  • B-Zweig: Anschaffung diverser Geräte zur Verbesserung der Qualität es Unterrichts (Nähmaschine, Bohrmaschine, Holzschnitzwerkzeug)
  • C-Zweig: Ausstattung für das im nächsten Jahr angebotene Wahlpflichtfach "Naturwissenschaftliches Labor"
  • S-Zweig: Anschaffung eines kompletten Satzes von Schuldressen für diverse sportliche Schulveranstaltungen

Ich möchte die Gelegenheit nutzen, mich noch einmal herzlich bei allen aktiv beteiligten Personen unseres Vereins zu bedanken, besonders aber bei meiner linken Hand, Mag. Alexander Kruse, der mir bei jedem Unterfangen eine wertvolle Hilfe war.

Ing. Mag. Michael Glantschnig, Obmann KUBuS

KUBuS stellt sich vor

Seit dem 01.06.2014 existiert an unserer Schule der Verein für Kultur, Unterricht, Bildung und Sport - kurz KUBuS genannt. Als Obmann dieses Vereines möchte ich die Gelegenheit nutzen, die Ziele unseres Vereines etwas genauer zu erläutern.

Vereinsidee

In den letzten Jahren hat es massive Änderungen in der Verwaltung und Struktur der Schulen gegeben. Viele Möglichkeiten in der Aus- und Weiterbildung unserer Schüler/innen und Lehrer/innen gingen dem Schulleben verloren. Weil aber genau diese Zusatzangebote und Zusatzmöglichkeiten zum großen Teil die Qualität einer Schule ausmachen, haben wir Lehrer/innen uns entschlossen, diesem Trend entgegen zu wirken. Unser Verein soll alle an der Schule direkt oder indirekt beteiligten Personen durch ein variantenreiches Angebot an Kursen, Seminaren und Veranstaltungen näher zusammenbringen. Einen ersten großen Erfolg konnten wir mit der Rettung unseres Schulballes schon erzielen. Der sonst nur mehr schwer zu organisierende Ball wird hoffentlich in neuem, professionellem Glanz erstrahlen.

Wir wollen aber generell die Organisation und Abhaltung von Schulveranstaltungen effektiver und professioneller gestalten. Als ferneres Ziel wollen wir ein Kurssystem mit verschiedenen Angeboten für die Schüler/innen bereitstellen. Dabei können Lehrer/innen unserer Schule und Professionisten von außen ihre Interessen und Qualitäten an die Schüler/innen weitergeben. Auch der Ausbau der Ausstattung in den einzelnen Zweigen ist ein Ziel unseres Vereines.

Organisationsstruktur

Der Vorstand unseres Vereines wird von einem Schulbeirat unterstützt, der sich vorzugsweise mit je einem Vertreter aus jedem Schulzweig zusammensetzt. Für die Abwicklung der einzelnen Aufgaben werden vom Vorstand problemspezifische Komitees einberufen, die zielorientiert und zeitlich begrenzt an Teilen der Organisation arbeiten. Als Beispiel wäre das Ballkomitee zu nennen, das sich aus Schülern, Lehrern und Eltern zusammensetzt. Nachdem der Verein gemeinnützigen Zwecken nachgeht werden in erster Linie hauptsächlich die Kollegenschaft der Schule, die Schüler/innen aus den einzelnen Klassen und eventuell Elternteile für eine Mitarbeit in Frage kommen. Als Kooperationspartner sind wir sicherlich auf die Schulleitung und den Elternverein angewiesen.

Ich hoffe, dass bis zum nächsten Jahresbericht viele der oben genannten Vorhaben des Vereines in positiver Weise umgesetzt werden und bedanke mich bei allen Kolleginnen und Kollegen, Schülerinnen und Schülern für die jetzt schon äußerst rege Teilnahme an den ersten Projekten des Vereines.

Ing. Mag. Michael Glantschnig
Obmann von KUBuS

Zernattostraße 10, 9800 Spittal/Drau, T: 04762/5509, F: 04762/5509-22, Email: borg-spittal@bildung-ktn.gv.at